ProSoft Kompetenzen

Unser Newsletter vom 05.02.2008

PRINTING: HP LaserJet M1120 MFP und M1522 MFP Serie – Neue Multitalente mit starken Laser-Qualität


Mit zwei neuen HP LaserJet MFP Serien startet HP ins neue Jahr. Kompakt und preiswert für Einsteiger präsentiert sich die HP LaserJet M1120 MFP Serie – professionell und netzwerkfähig überzeugt die HP LaserJet M1522 Serie anspruchsvolle Anwender. Beide Serien verbindet ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die erstklassige HP Laserqualität und die gewohnte Bedienerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit.

HP LaserJet M1120 MFP Serie – kompakt, preiswert und flexibel

Mit der HP LaserJet M1120 Serie bietet HP ein optimales Einstiegs-MFP-Gerät für das private Netzwerk oder kleine Büro. Die neuen Modelle bieten Druck-, Scan- und Kopierfunktionalität mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Nachfolger des HP LaserJet M1005 AiO eignen sich ideal für Anwender, die ein kompaktes und leises Monolaser-MFP-Gerät suchen, das sich direkt am Arbeitsplatz einsetzen lässt – und das ohne hohen Wartungsaufwand. Das N-Modell stellt zudem eine sehr günstige Möglichkeit für den Einsatz im kleinen Netzwerk dar. Überzeugend neben der Druck- und Kopiergeschwindigkeit von bis zu 19 S./Min. ist die schnelle Ausgabe der ersten Seite in nur 7 Sekunden, auch aus dem Energiesparmodus. Durch die 250-Blatt-Papierzuführung und die Tonerreichweite von 2.000 Seiten, sind nur wenige Benutzerhandgriffe zum Nachfüllen der Verbrauchsmaterialien nötig. Ebenfalls komfortabel ist das 125-Blatt-Ausgabefach. Der Flachbett-Farbscanner beeindruckt mit seiner hohen Scanauflösung von bis zu 19.200 dpi (optimiert). Zur Ausstattung gehört auch eine Hi-Speed USB 2.0 Schnittstelle.

HP LaserJet M1522 Serie – professionell, zuverlässig, netzwerkfähig

Die neuen HP LaserJet M1522 MFP Modelle kombinieren Druck-, Scan-, Kopier- und Faxfunktionalität (nur beim M1522NF) in einem sehr zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Laser-MFP-Gerät. Die Multitalente mit integriertem Netzwerkanschluss, die die Nachfolge des HP LaserJet 3052/3055 AiO antreten, überzeugen durch eine einfache Bedienung sowie geringe Wartungskosten und viel Funktionalität auf kleinem Raum. Sie richten sich primär an produktive Einzelanwender oder kleine Teams, die ein leistungsstarkes, doch preiswertes MFP-Gerät suchen. Überzeugend ist eine Druck- und Kopiergeschwindigkeit von bis zu 23 S./Min. und der Ausgabe der ersten Seite in ca. 9,5 Sekunden. Mit dem PC-unabhängigen Fax werden Dokumente mit bis zu 33 kbps übertragen, wobei bis zu 4 MB Faxspeicher bis zu 300 Seiten speichern können. Der Flachbett-Farbscanner punktet mit seiner Scanauflösung von bis zu 19.200 x 19.200 dpi (optimiert). Dank PCL- und Postscript-Unterstützung, dem 450 MHz Prozessor und 64 MB Arbeitsspeicher, wird die Verarbeitung komplexerer Druckaufträge spielend gemeistert. Und durch die 250-Blatt-Papierzuführung, den priorisierten Einzelblatteinzug für bis zu 10 Blatt sowie die automatische Dokumentenzuführung für bis zu 50 Blatt, ermöglichen die flexiblen Geräte ein effizientes Arbeiten in Windows-, Mac- und Linux-Umgebungen.

SUPPLIES: HP Druckpatronen mit Reichweitenangaben

hp-tinte.jpg

Wie viele Seiten kann ich drucken? – HP bietet Kunden mehr Transparenz

Bei HP bestimmen Kunden – ganz ohne Technik Know-how – über ihre Druckkosten mit. Dafür hat sich in den letzten Monaten einiges getan: Zunächst erweiterte HP im Frühjahr sein Zubehörangebot. Damit findet jetzt jeder ganz einfach „seine“ Patrone. Die blauen Standardpatronen richten sich an preisbewusste Kunden, die gelegentlich drucken und beim Kauf primär an einem niedrigen Einkaufspreis der Patrone interessiert sind. Für Kunden, die häufiger und in größeren Mengen drucken und dabei besonderen Wert auf niedrige Betriebskosten und geringen Bedienungsaufwand legen, sind die grünen Vorteilspatronen richtig.

Jetzt folgt ein weiterer Schritt, um den Einkauf leichter zu machen. Als einziger Hersteller bietet HP auf den Verpackungen der Druckpatronen die Information, wie viele Seiten mit der Patrone gedruckt werden können. Diese können zwar – abhängig vom gewählten Drucker und der Anzahl der gedruckten Dokumente – leicht variieren. Aber anders als die gebräuchlichen Milliliter-Angaben, die keine Auskunft erlauben, wie viele Seiten tatsächlich gedruckt werden können, geben die Seitenreichweiten eine verlässliche und präzise Information. Sie basieren auf dem weltweiten ISO Standard, zu dem sich alle Druckerhersteller verpflichtet haben – ISO/IEC 24711. Bis zum Sommer 2008 sollen die meisten HP Verpackungen diese Information aufführen. Say it best – mit Original HP Tinte. Und drucken Sie außerdem noch bis zu 34 Prozent mehr.

Die tatsächliche Seitenreichweite, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Drucker, finden Sie nach wie vor unter www.hp.com/de/reichweite. Dort gibt es neuerdings auch die Möglichkeit nach einzelnen Patronen zu suchen, um sich die jeweilige Referenzreichweite anzeigen zu lassen.

ZUBEHÖR: Desktop Revolution: Logitech präsentiert neue Bluetooth Tastatur-Maus-Kombination der Spitzenklasse

Logitechs Desktop MX 5500 Revolution bietet integriertes Display und preisgekrönte MX Revolution Maus

Ein wahres Fest für fleißige Hände: Logitech bietet mit dem neuen Cordless Desktop MX 5500 Revolution eine ideale Tastatur-Maus-Kombination für den modernen Arbeitsplatz. Der neue Premium Desktop vereint die mehrmals ausgezeichnete Logitech MX Revolution Lasermaus, ein integriertes Tastatur-Display sowie die neue Bluetooth 2.0 Technologie.

Kabelloses Highlight für jeden Schreibtisch

Klotzige Tastaturen und widerspenstige Mäuse waren gestern: Logitechs neuer Desktop MX 5500 Revolution besticht durch eine klare Optik und beste Leistung. Der Desktop verwendet die neueste Bluetooth 2.0 EDR Technologie, die eine einfachere Konfiguration und eine stabilere und zuverlässigere Verbindung als bisher gewährleistet. Der Anwender kann in einem Umkreis von 10 Metern vom PC problemlos arbeiten. Die Tastatur, die Maus und der Empfänger werden bereits während der Herstellung aufeinander eingestellt, sodass der Anwender lediglich den Miniempfänger in einen USB-Port des Rechners einstecken muss, um die Verbindung zwischen Maus bzw. Tastatur und dem PC herzustellen. Der Empfänger des MX 5500 Desktop dient zudem auch als Hub für den Anschluss anderer Bluetooth Geräte wie beispielsweise eines Bluetooth-fähigen Mobiltelefons oder eines PDA. Dafür muss allerdings eine spezielle Treibersoftware (Bluetooth Stack) auf dem Rechner installiert sein. Mit dem integrierten Tastatur-Display hat der User alle wichtigen Informationen im Blick: Auf dem 7,5 x 2 cm großen LCD-Bildschirm werden Uhrzeit und Datum, Taschenrechner, Temperatur, Web-Site-Favoriten, Anzahl der Tastenanschläge, E-Mail-Eingang und Multimediainformationen wie beispielsweise Interpret und Titel eines Songs angezeigt. Die neue Tastatur-Maus-Kombination ist außerdem für das Betriebssystem Windows Vista optimiert und ermöglicht den Direktzugriff auf wichtige Features wie Windows Media Center, Fotogalerie, Windows Sidebar und Minianwendungen (Gadgets), Flip 3D und Zoom (für einige Features muss die Logitech SetPoint Software installiert sein).

Preisgekrönte Maus

Logitechs MX Revolution Maus sorgt seit ihrer Einführung für Furore und ist die ideale Ergänzung zum Desktop: Neben zahlreichen Preisen wie z.B. dem 2007 CES Technology & Innovation Award, revolutionierte die Maus die Erwartungen vieler Menschen an die Maus-Navigation. Mit dem ersten MicroGear Präzisionstastenrad bietet die MX Revolution dem Anwender zwei ganz spezielle Modi: Einerseits scrollt der Anwender einfach und schnell durch lange Dokumente und Web-Seiten, andererseits kann er in den Präzisionsmodus der Maus wechseln, um gezielt in Listen, Folien oder Fotos zu arbeiten. Die MX Revolution One-Touch Funktion bietet dem User zudem die Internet- Suchergebnisse für ein bestimmtes Wort oder einen Satz per einfachen Tastendruck. Schließlich kann das Daumenrad so eingestellt werden, dass es das Windows Vista Flip 3D Feature aufruft oder mit einer Zoomfunktion die Anzeige von Dokumenten und Fotos vergrößert bzw. verkleinert. Die mitgelieferte Schnellladestation macht lästige Batteriewechsel vollkommen überflüssig. „Die Anwender wollen einen einfachen Zugang und eine verbesserte Kontrolle der digitalen Informationen auf ihrem PC“, erklärt Alexander Neff, Logitech Country Manager Deutschland. „Der Logitech Cordless Desktop MX 5500 Revolution ist eine ideale Lösung, denn der Anwender kann damit einfacher denn je seine Dateien, Fotos, Musik und Videoclips verwalten.“

Verfügbarkeit

Der Logitech Cordless Desktop MX 5500 Revolution wird ab Ende Februar 2008 im Handel erhältlich sein.

DISPLAYS: EIZO 19-Zoll-LCD-Monitor S1932 - Würdiger Nachfolger des EIZO S1931

EIZO_S1932.jpg

Rasante Bilder in grandioser Qualität

Mit dem S1932 bringt EIZO einen neuen 19“-LCD-Monitor, der sowohl bei unbewegten als auch bewegten Bildern eine klare und kontrastreiche Bildwiedergabe liefert. Grundlage ist das hochwertige PVA-LCD-Modul sowie die perfekt darauf abgestimmte Elektronik. Die Farbigkeit und die detailgenaue Anzeige bleiben selbst bei schnellen Bildwechseln und in dunklen Passagen erhalten. Wegen seiner Overdrive-Technik ist der EIZO S1932 eine ideale Wahl für Anwender, denen es neben Bildqualität insbesondere auf Schaltgeschwindigkeit ankommt.

Die technischen Daten des S1932 garantieren eine brillante Bildqualität: Der Blickwinkel beträgt horizontal und vertikal 178°, die maximale Helligkeit liegt bei 250 cd/qm. Und die dynamische Kontraststeuerung optimiert Hell-Dunkel-Unterschied bei dunklen Szenen auf ein Kontrastverhältnis von bis zu 2.500:1. Seine beste Darstellung erbringt der neue 19“-Bildschirm bei einer nativen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Für höchste Ergonomie im Sinne optimaler Arbeitsplatzgestaltung sorgt ein weiterer Pluspunkt: Auf Wunsch passt ein Sensor die Bildhelligkeit an die Umgebungshelligkeit an. Ein Regelkreis berücksichtigt dabei die Lichtverhältnisse und justiert die Helligkeit des Bildschirms vollautomatisch. Bei heller Umgebung wird die Bildhelligkeit verstärkt, bei dunkler Umgebung reduziert. Dank des so erreichten konstant starken Kontrasts ist zu jeder Zeit eine optimale Wiedergabe in brillanter Qualität garantiert. Vorteil zwei: Im gleichen Maße wie die Helligkeit reduziert wird, sinkt auch die Leistungsaufnahme – im Tagesverlauf um bis zu 50%. Das schont Geldbeutel und Ressourcen gleichermaßen.

Der S1932 verfügt über eine umfangreiche Steuerung der Farbwiedergabe, die eine separate Justage von Farbton und Farbsättigung zulässt. 8-Bit-Farbtonwerte des Grafiksignals werden in eine 10-Bit-Look-Up-Table geladen und mit der gewünschten Tonwertkorrektur (Gamma) versehen. Entsprechend detailliert ist die Farbwiedergabe - was ganz besonders bei glatten Verläufen und feinen Schattierungen deutlich wird.

Je ein DVI-D- und DSub-Eingang erlauben den gleichzeitigen Anschluss analoger und digitaler Signalquellen. Lautsprecher und Kopfhöreranschluss sind dezent in das Gehäuse integriert. Wahlweise steht der S1932 in Grau oder Schwarz mit dem EIZO typischen EasyUp- oder Säulenstandfuß zur Verfügung. Das neue LCD-Display wird ab Januar 2008 erstmals in Deutschland ausgeliefert.

nach oben