ProSoft Kompetenzen

Lesen Sie unseren aktuellen Newsletter

NEUE KOMPETENZEN BEI PROSOFT: SOPHOS INTERCEPT X

sophos_intercept.jpg

Cyberkriminelle abwehren bevor Sie den 1-ten Zug spielen können

Willkommen im Sophos-Universum!

Sophos bietet Ihnen für jedes Szenario eine passende Lösung für Sicherheit und Schutz Ihrer Daten und Infrastruktur. Mittlerweile nehmen Cyberangriffe einen immer größeren Stellplatz in unserem täglichen Leben ein. Um sich dahingehend professionell abzusichern bedarf es weiter präventiver Maßnahmen.
Mit Sophos Intercept X schieben Sie Cyberkriminellen erneut einen schwer überwindbaren Riegel vor die virtuelle Tür.
Sollte dementsprechende Ransomware auf Ihrem Rechner eingetroffen und Daten verschlüsselt worden sein, können Sie nur gegen Zahlung von Lösegeld die Daten wieder entschlüsseln (Wir berichteten in einem vorherigen Newsletter).
Mit Sophos Intercept X wird unbefugte Spontanverschlüsselung verhindert. Dies geschieht durch den integrierten CryptoGuard. Dieser fängt die Ransomware ab und versetzt die Dateien in den Ursprungszustand.
Ihr Geschäftsbetrieb und Produktivität erleidet keinen Schaden.

Dem Übeltäter auf die Schliche kommen und abwehren

Durch das integrierte Tool zur Analyse kann Aufschluss darüber gegeben werden welche Ursachen die Angriffe haben und welche Infektionswege diese benutzt haben.
Durch die einzigartigen Technologien von Sophos Intercept X u.a. Exploit Prevention wird sich auf eine kleine Anzahl von Techniken zur Malware-Verbreitung zurückgegriffen und damit auch Zero-Day-Angriffe abgewehrt.
Sophos Clean kommt im Anschluss zum Tragen und reinigt Ihren PC von jeglichem Schadcode auch innerhalb der Registry.

Vorteile im Kurzüberblick:

  • Leistungsstarker Schutz für schwachstellenanfällige Software
  • Effektive Erkennung von Ransomware
  • Ursachenanalyse
  • CryptoGuard-Anti-Ransomware-Technologie
  • Entfernung verborgener Malware mit Sophos Clean

Möchten Sie weitere Informationen erhalten oder besitzen Sie schon Sophos und möchten Sie Ihr Programm aufwerten?
Dann zögern Sie nicht und wenden Sie sich noch heute an Ihren Ansprechpartner in unserem Haus!
Wir helfen Ihnen gerne!

DAS ENDE VON FLASH KOMMT: 2020 IST SCHLUSS

flash_ende.jpg

Adobe hat die endgültig das Ende von Flash verabschiedet

Schon seit Jahren steht Adobe Flash immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik aufgrund neuer Sicherheitslücken. Steve Jobs gab im Jahr 2010 den ersten Anstoß als er in einem offenen Brief das Ende von Flash und die Nutzung von offenen Webstandards forderte. Seit dieser Zeit ist das Ende von Flash ohnehin allmählich absehbar gewesen. Flash war laut Adobe eine hauseigene Entwicklung die erschaffen wurde weil Adobe die Notwendigkeit sah.

Flash hatte eine hohen Stellenrang im Web

Flash wurde und wird noch für die Entwicklung von Webseiten und Spielen im Web eingesetzt und war viele Jahre unabdingbar. Inzwischen haben sich aber andere offene Standards so weit fortentwickelt, dass keine Notwendigkeit für Flash mehr besteht.

"HTML, WebGL und WebAssenbly sind in den letzten Jahren gereift, die meisten bieten viele der Fähigkeiten und Funktionen an, für die Plugins den Weg bereitet haben und sind nun eine praktikable Alternative für Web-Inhalte."

Mit dem Jahr 2020 endet der Support

Adobe wird ab dem jahr 2020 keine Updates mehr für Flash anbieten. Auch Browser-Hersteller werden Flash dann nicht mehr unterstützen. Während Apple schon seit längerem im Safari Browser Flash deaktiviert hat und bei jeder Seite die Flash benötigt eine Zustimmung benötigt, wird Microsoft im Jahr 2019 nachziehen.
Ab dann wird weder im Internet Explorer noch im Edge Browser Flash aktiviert sein. Im Jahr 2020 soll dann die komplette Entfernung aus Windows erfolgen. Auch Mozilla und Google werden die Unterstützung auslaufen lassen.
Laut Google ist das Internet nun bereit für das Ende von Flash.
Bisherige Flash Inhalte müssen bis 2020 auf Alternativen wie HTML5 umgestellt werden.

ADOBE ACROBAT DC: WERTEN SIE IHRE MICROSOFT-LÖSUNGEN AUF

Adobe_microsoft.jpg

Die perfekte Symbiose von Adobe und Microsoft

Ihre Mitarbeiter sind im Büroalltag auf Lösungen von Microsoft und Adobe angewiesen. Machen Sie es ihnen jetzt noch leichter, gemeinsam an Dokumenten im PDF- und Office-Format zu arbeiten. Denn wenn sie Adobe Acrobat DC zusammen mit Microsoft Office 365, SharePoint und OneDrive nutzen, können Ihre Teams ganz einfach zwischen PDFs und täglich verwendeten Microsoft Lösungen und -Formaten wechseln. So verwenden sie weniger Zeit darauf, Dokumente abzutippen und neu zu formatieren – und können sich um wichtigere Aufgaben kümmern.

Ihre Vorteile:

  • Microsoft Office-Dokumente mit nur einem Klick in PDFs konvertieren
  • PDFs problemlos in Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumente umwandeln
  • PDFs speichern, mit anderen teilen und prüfen sowie Formulardaten in SharePoint sammeln

Möchten Sie eine Adobe Acrobat DC Lizenz erwerben und von den Optionen mit Microsoft Office profitieren?
Dann melden Sie sich einfach bei Ihrem Ansprechpartner in unserem Haus!

nach oben