ProSoft Kompetenzen

Unser Newsletter vom 17.12.2009

Informationen zum Umstieg auf Windows 7: Was ist der Unterschied

banner_3_sb_win7_468x60.gif

Lizenzen: Upgrade vs. Vollversion

Installation mit Upgrade-Lizenz: Upgrade-Installation und benutzerdefinierte Installation

Was ist der Unterschied zwischen einer Upgrade- und einer Vollversion von Windows 7?

Beim Kauf von Windows 7 können Sie zwischen einer Upgrade- und einer Vollversion von Windows 7 wählen. Beide Versionen, Upgrade- und Vollversion, enthalten die gleichen Funktionen. Für die Verwendung einer Upgrade-Version muss jedoch auf dem Computer Windows XP oder Windows Vista installiert sein, bevor Windows 7 installiert wird. Vollversionen setzen keine installierte Version von Windows auf dem Computer voraus.

Sie können eine Upgrade-Installation, welche Dateien, Einstellungen und Programme beibehält, sowohl mit der Upgrade- als auch mit der Vollversion ausführen. Sie können auch eine benutzerdefinierte Installation (oftmals auch als Neuinstallation bezeichnet) durchführen, bei der Dateien, Einstellung und Programme nicht beibehalten werden – diese Möglichkeit bietet sich ebenfalls mit der Upgrade- und der Vollversion.

Windows 7 – Begriffsklärung: Upgrade-Lizenz und Vollversion vs. Upgrade-Installation und benutzerdefinierte Installation

  • Upgrade-Lizenz: berechtigt, eine Upgrade-Installation und benutzerdefinierte Installation auf einem Rechner mit bestehender Windows-Installierung vorzunehmen
  • Vollversion: berechtigt zu einer Installation auf einem Rechner ohne Windows oder zu einer Upgrade-Installation oder einer benutzerdefinierten Installation auf einem Rechner mit Windows
  • Upgrade-Installation: Installation aus dem bestehenden Betriebssystem heraus mit Übernahme aller Daten, Einstellungen und Programme (nicht möglich bei Upgrade aus Windows XP)
  • Benutzerdefinierte Installation: Installation aus dem bestehenden Betriebssystem heraus ohne Übernahme von Daten, Einstellung und Programmen (Muss bei Windows XP) Wichtig: Die Partitionierung der Festplatte darf erst innerhalb der Installationsroutine erfolgen, um Aktivierungsprobleme zu vermeiden

Wir weisen darauf hin, dass eine Formatierung/Partitionierung der Festplatte nicht vor der Installation von Windows per Upgrade-Lizenz erfolgen sollte. Dieses sollte im Rahmen des Installationsvorgangs erfolgen.

Wenn Sie Ihre Festplatte formatieren möchten und Sie eine Upgrade-Version von Windows 7 verwenden, nutzen Sie kein Programm von einem anderen Software-Anbieter bevor Sie Windows 7 installieren, um Ihre Festplatte zu formatieren.

Starten Sie stattdessen Ihren PC von der Upgrade-DVD von Windows 7, klicken Sie auf Benutzerdefiniert (erweitert) und anschließend auf Laufwerkoptionen (erweitert). Wenn Sie Ihr Laufwerk formatieren, bevor der Installationsprozess gestartet ist, ist die Aktivierung von Windows 7 über den Product Key des Upgrades nicht möglich.

ProSoft WebShop: Hersteller-Link: Microsoft Windows Upgradecenter

Garantie: neue gratis OKI 3-Jahres Garantie ab Januar 2010

3 x 365 Tage First Class-Service gratis! - Regeln zur Registrierung und zur Gewährung ab 1. Januar 2010

Um beim Kauf eines betreffenden OKI-Produkts die angebotene Möglichkeit der Gratis 3-Jahres Garantie nutzen zu können, müssen Sie als Kunde jedoch eine Online-Registrierung durchführen.

Folgendes müssen Sie beachten & durchführen:

  • Die Online-Registrierung auf der OKI Homepage, INNERHALB VON 30 TAGEN NACH KAUF DES GERÄTES, ist Voraussetzung für die Gewährung der kostenlosen 3 Jahre Garantie
  • Nur dann ist der Vor-Ort-Service Next-Day bei Störungsmeldungen bis 12:00 Uhr kostenlos und im Kaufpreis enthalten
  • Fehlt eine solche Registrierung, fällt der Kunde auf die 2-jährige gesetzliche Gewährleistungsfrist zurück und hat lediglich Anspruch auf einen Bring-In Service. Der Anspruch auf einen Next Day Service entfällt
  • OKI wird in einem solchen Fall dem Kunden optional einen kostenpflichtigen Service anbieten

Alle Informationen über die aktuellen Registrierungsbedingungen liegen jedem OKI Produkt bei.

Wir möchten somit darauf hinweisen, dass ab 1. Januar 2010 für nicht rechtzeitig registrierte Geräte (innerhalb 30 Tage nach Kauf) keine 3 Jahre Garantie mehr gilt.

Hersteller-Link: OKI 3 Jahre Garantie

Effizienz und Qualität: systemspezifische Speicher von Kingston Technology

rdhdlogo4c-neu.jpg

Garantiert: kein Problem bei Systemspezifischen Speichern von Kingston Technology

Kingston Technology Company, Inc. ist der weltweit größte unabhängige Hersteller von Speicherprodukten.

Das Unternehmen – 1987 mit einem einzigen Produkt gestartet – bietet inzwischen über 2.000 Speicherprodukte für alle erdenklichen Geräte an, die Speicher benötigen.

Ob Server, Workstation, Desktop-Rechner oder Notebook, bei Kingston Technology bekommen Sie den passenden Speicher.

  • garantiert 100-prozentig mit Ihrem Originalsystem kompatibel
  • preisgünstiger als Module der Originalhersteller
  • für ältere Modelle ebenso geeignet wie für die neuesten Systeme
  • zusätzliche Sicherheit durch die lebenslange Garantie
  • kostenloses Servicepaket "KingstonCare"

Hersteller-Link:

nach oben